Die Hand des Models, die ein Armband sowie einen Daumenring und einen Ring am Ringfinger aus Silber 925 aus der Serie Palamedes trägt, zeichnet ein neues Design. (Foto und Zeichnung von T. Berger / Model: Jennifer Va.)

Über mich

 

Der Bedeutung eine Form geben

Von meinem TeampartnerIn wünsche ich mir aktive Mitarbeit, Vorstellungsvermögen, Zeit und Geld.

 

Der Schaffensprozess verläuft für Sie in mindestens drei Phasen:

  • In Phase Eins besprechen wir wie das Schmuckstück beschaffen sein soll.

Bitte überlegen Sie zu Hause ob es ein Ring, Anhänger, oder Ohrgehänge sein soll. Im Internet gibt es viele Seiten wo man sich Ideen holen kann. Bitte vermitteln sie mir anhand Bildern welche Art oder Mode Stil ihnen gefällt. Falls es Altschmuck oder Edelsteine zu verarbeiten gibt nehmen sie diese bitte mit.

  • Die zweite Phase kann schon eine Anprobe im echten Material sein bevor z.B. Steine gefasst werden oder aber auch eine Besprechung eines Modells beziehungsweise Zeichnung.

Je nachdem ob ich Besatzsteine oder Perlen besorge und wie komplex und aufwändig das Modell ist, können mehrere Sitzungen notwendig sein.

  • Beim letzten Termin halten sie ihr Schmuckstück in Händen.
  • Ich biete Schmuckanfertigungen als fachlich hoch qualifizierte Goldschmiedemeisterin an, weil es mir Spaß macht, gemeinsam das Schmuckstück aus einer Vision heraus zu kristallisieren, so wie ein Bildhauer eine Skulptur meißelt und somit materialisiert.
  • Ich sehe mich als Begleiterin der KlientInnen, weil es ein Weg, ein Schaffensprozess ist, mit all meinem praktischen Wissen Schmuck zu produzieren. Mit langjähriger Erfahrung über Gold, Silber, Edelsteine stehe ich den KundInnen zur Seite. Auch das Wissen über Design, Markt und Marktverhältnisse bringe ich gerne ein.
  • Nebenbei lasse ich Schmucklinien ganz unterschiedlichen Designs entstehen, die ich vertreibe. Die Symbolik und dessen Bedeutung findet sich im Materiellen und verbindet die abweichenden, einzigartigen Konzepte.

Ich stamme in der dritten Generation aus der Goldschmiede Familie Bauridl aus Wien, Margareten. 1954 gründete mein Großvater das erste Geschäft. Seit 1994 bin ich Goldschmiedemeisterin und seit 1996 Gemmologin und Diamantgutachterin der deutschen Gemmologischen Gesellschaft. Nach einigen Jahren im Atelier der Firma Bucherer, am Graben in Wien 1, machte ich mich selbstständig und führt zehn Jahre lang die eigene Firma. www.bauridl.at  Während dieser Zeit absolvierte ich die Ausbildung zur Typberatung in Hamburg bei Beatrice Isabel Lied. Mein Weg führte mich weiter zum Wr. Dorotheum wo ich als Schätzmeisterin tätig war. Zuletzt agierte ich für die größte Gold- und Silber Scheideanstalt in Wien in der Schmuckproduktion.